Schach in Coronazeiten

Der Vorstand hat sich heute dazu entschieden, trotz aller Lockerungen, den Verein auch noch im Juni geschlossen zu halten.
Ferner haben wir aber für die Zukunft ein Hygienekonzept erarbeitet, wie ein Vereinsabend bei uns aussehen könnte. Wir werden es weiter ausarbeiten und uns genehmigen lassen, so dass wir, unter Auflagen, hoffentlich im Juli wieder unserem schönen Sport nachgehen können.

Auch im SBDU entfällt der Spielbetrieb

Der SBDU schließt sich der Entscheidung des NSV an und stellt bis auf weiteres den Spielbetrieb ein. Dies gilt für Mannschafts- und Einzelmeisterschaften.

Die am 16. März anstehende 9. Runde der Seniorenmeisterschaft entfällt, ein neuer Termin wird noch zu ermitteln sein, hier muss aber zunächst die weitere Entwicklung der Pandemie abgewartet werden.

Ebenfalls entfallen erstmal die folgenden Mannschaftskämpfe:
15. März 2. Mannschaft in der Bezirksliga
22. März 3. Mannschaft in der Bezirksklasse
29. März 1. Mannschaft in der Verbandsliga
12. April 2. Mannschaft in der Bezirksliga

Aussetzung des Spielbetriebes im NSV

Der NSV setzt mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb im Verband bis nach den Osterferien aus. Grund ist, wie in vielen anderen Sportarten auch, die Verbreitung des Corona-Virus.
Die Mannschaftsmeisterschaften beginnen frühestens am 26.04., hier wird die weitere Entwicklung abgewartet. Die Einzelmeisterschaft des NSV fällt ersatzlos aus.
Der NSV empfiehlt allen angeschlossenen Bezirken, sich dieser Empfehlung anzuschließen. Im Laufe des Tages wird im SBDU entschieden, wie es weiter geht, es ist davon auszugehen, dass der anstehende Spieltag der Bezirksliga am Sonntag, den 15. März nicht stattfinden wird, ebenso wird, sehr wahrscheinlich, auch am Montag, den 16. März nicht die letzte Runde der Bezirksseniorenmeisterschaft stattfinden. Sobald die Entscheidung feststeht, werden wir darüber informieren.

Die komplette Stellungnahme des NSV findet Ihr hier: NSV Stellungnahme